Viele Hände bei der Arbeit

im Netzwerk der Hilfe

Im Netzwerk der Hilfe für die Soldaten der Bundeswehr und ihre Familien sind Organisationen aus den unterschiedlichsten Themenbereichen engagiert. Der bunte „Blumenstrauß“ setzt sich aus vielfältigen Organisationsstrukturen zusammen. Bundeswehrnahe Einrichtungen arbeiten Hand in Hand auch mit zivilen und unabhängigen Organisationen oft sehr eng zusammen. Daraus entsteht wichtiger Dialog für die Entwicklung einer Netzwerkkultur über „Grenzen“ hinweg, der die Menschen da draußen in der Gesellschaft gleichermaßen erreichen soll, wie die Angehörigen der Bundeswehr und ihre Familien.

Deshalb stellen wir diese Seite unter das Motto „Gemeinsam was bewegen“, denn die Netzwerker (zur Linkliste) begegnen sich in unterschiedlichster Weise und agieren auf verschiedenen Ebenen miteinander. Neben mehr oder weniger intensiven direkten Kontakten treffen sie sich beispielsweise auch in diversen Gremien wie dem Runden Tisch oder bei den Arbeitstagungen mit dem BMVg.

Aktuelles zur gemeinsamen Arbeit im Netzwerk der Hilfe tragen wir hier zusammen:

Aktuelles zu „Was bewegen wir?“