Ausschreibung zum Kurzfilmwettbewerb „Confessions“

von Webmaster AG4 Wertschätzung in der Gesellschaft

Das Virus SARS-CoV-2 veranlasste Menschen auf der ganzen Welt, sich existenzielle Fragen zu stellen: Was hat die Corona Krise in meinem Leben ausgelöst? Welche Rolle spielen dabei die Erfahrung der Verwundbarkeit, Verletzlichkeit und Endlichkeit meines Daseins? Der Kurzfilmwettbewerb der Guardini Stiftung greift solche Fragestellungen auf. Ziel des Wettbewerbes ist, die mit der Corona-Pandemie verbundenen existentiellen Fragen von der Verletzlichkeit und Endlichkeit des Lebens aufzugreifen und die jeweiligen individuellen Erfahrungen mit den Mitteln des Films umzusetzen. Die Bundeswehr spielt bei der Bewältigung der Corona-Pandemie eine wichtige  Rolle. Bis zu 25.000 Soldatinnen und Soldaten und rund 11.000 Bundeswehrangehörige unterstützen im Rahmen der Amtshilfe beim Kampf gegen die Pandemie und ihren Auswirkungen national und international: „Die Bundeswehr ist eine unentbehrliche und verlässliche Stütze unseres Gemeinwesens“ resümierte die Bundesministerin der Verteidigung im Rahmen einer Pressekonferenz (2021). Insofern ist die Ausschreibung auch von Interesse für Angehörige der Bundeswehr.

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 4 plus 8.