Konzert zugunsten der Flutopfer

von Deutscher Marinebund e.V. (Kommentare: 0)

„Frei wie der Wind“ war das Motto des Benefizkonzertes, das der Shantychor der MK Bünde zusammen mit dem Heimatverein Hüllhorst-Oberbauerschaft auf der Freilichtbühne Kahle Wart veranstaltet hat. Die Veranstaltung fand bei bestem Bilderbuchwetter reges Interesse, die Besucher zeigten sich großzügig. Für jede Einzelspende gab es zum Dank eine CD des Chores. Die Spenden erbrachten zusammen mit den Eintrittsgeldern und den Erlösen von Getränken und Verzehr einen Betrag von 3.500 Euro, der den Flutopfern an der Ahr zu Gute kam. Die gespendete Summe wurde feierlich als Symbolscheck an den Vorstand des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Herford-Land in Bünde übergeben, das Geld wurde direkt an den DRK-Kreisverband Ahrweiler weitergeleitet. „Es ist einfach nur große Klasse, wie die Veranstalter mit dem Benefizkonzert die gute Sache unterstützt haben. Die in Not geratenen Menschen werden nicht vergessen“, betonte der 1. Vorsitzende vom DRK Kreisverband Herford-Land, Wolfgang Koch. Er berichtete von den Hilfeleistungen seines Verbandes gemeinsam mit dem THW. So hat der Kreisrotkreuzleiter Sven Kampeter mit seiner Einheit u.a. die Verpflegung mit täglich 13 000 Portionen warmen Mahlzeiten im Katastrophengebiet sichergestellt. Klaus Kuhlmann/mfa

Fotos: Klaus Kuhlmann

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 8 und 7.